Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
  Kritik an der INSM
 
Die Arbeit der Inititative Neue Soziale Marktwirtschaft hat verschieden Kritiker auf den Plan gerufen. Sie steht unter dem Vorwurf des Lobbyismus und der öffentlichen Meinungsmache.

Um den Gehalt dieses Vorwurfs nachvollziehen und bewerten zu können, ist es hilfreich sich mit dem theoretischen Konzept von Lobbyismus auseinanderzusetzen und die verschiedenen Dimensionen und Wirkungsarten zu betrachten - was im Menüpunkt "Lobbyismus" links aufgeschlüsselt wird.

Im darauf folgenden Unterpunkt, soll der sogenannte "Marienhofskandal" der INSM als Beispiel für den Prozess der Meinungsmache dienen. Hier hat die Initiative die ARD bezahlt, um ihre Botschaften in der Sendung Marienhof zu platzieren.

Im dritten Unterpunkt werden drei Kritiker und ihre Arbeit  in Bezug auf Lobbyismus und Meinungsmache vorgestellt. Alle drei beobachten seit Jahren die deutsche Medienlandschaft unter den zu vor genannten Gesichtspunkten seit. Dabei betrachten sie natürlich nicht ausschließlich die Arbeit der INSM, aber diese fällt doch immer wieder negativ auf.
 
  Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=